Referenzen

BIBLIOTHEK DER HOCHSCHULE FÜR BILDENDE KÜNSTE
HAMBURG Lerchenfeld 2

Die von Fritz Schumacher 1913 entworfene Bibliothek wurde in ihrer ursprünglichen Form unter Berücksichtigung heutiger Nutzungsformen wieder hergerichtet. Die in der Nachkriegszeit vorgenommene Teilung des Raumes wurde rückgängig gemacht, die vorhandenen Provisorien entfernt. Alle historischen Wandvertäfelungen und Archivschränke wurden restauriert und ergänzt. Damit ist der Charakter der alten Bibliothek wiederhergestellt worden. Neue Bücher- und Zeitschriftenregale aus Ahorn setzen sich deutlich aber zurückhaltend vom historischen Bestand ab.
 

INNENAUSBAUTEN GASTRONOMISCHER PROJEKTE
DIE EIN OFFENES PUBLIKUM MIT INTERESSE AN
QUALITÄTSBEWUSSTER RAUMGESTALTUNG ANSPRICHT

BAR CENTRALE
BERLIN-KREUZBERG
Bar-Cafe-Restaurant, Yorkstr. 62, 70 Plätze

Das Interieur ist aus Europ. Kirschholz mit Ebenholz-einlagen gefertigt. Die Eingangstür, die sich in die historische Fassade des Hauses eingliedert, läßt sich komplett zusammen falten und ermöglicht so die Nutzung als Strassencafe. Bar und Restaurantbereich werden durch eine durchlaufende Sitzbank mit roter Kalbslederpolsterung in der Rückenlehne miteinander zu einem einheitlichen Raum verbunden. Das kräftig profilierte Kirschholzgesims verleiht dem langgestreckten Raum einen ruhigen Gesamteindruck.

DIE WELTBÜHNE
BERLIN
Bar-Cafe-Restaurant, Gormannstr. 14, Berlin-Mitte
60 Plätze in der Bar, 160 Plätze im Restaurant

In einem ehemaligen Fabrikgebäude entstand ein Restaurant mit separatem Barbereich. Die Herausforderung für dieses Projekt war es, die großen Räume so zusammenzufassen, daß gleichzeitig eine Offenheit bewahrt wird. Dieses wurde durch eine Kombination von dunklem ostindischen Palisander auf den Wandvertäfelungen und heller europäischer Kirsche der Möbel erreicht. Das Herzstück des Restaurants bildet das Weinregal. Ausgeformt als Kreisbogensegment erstreckt es sich über die gesamte Raumbreite von etwa 14 Metern.
 

CAFE EINSTEIN
BERLIN, UNTER DEN LINDEN
Bar-Cafe-Restaurant, 120 Plätze
Unter den Linden 42. 10117 Berlin-Mitte

Inneneinrichtung aus französischem Masernussbaum
Bänke und Wandverkleidung mit feinem englischen Leder
Lampen aus Nussbaumholz gedrechselt und von Hand ausgearbeitet.

MANZINI
BERLIN
Diner-Bar, 60 Plätze
Ludwig-Kirch-Str. 11 10719 Berlin-Wilmersdorf

Restaurant mit französischem Ambiente.
Tür und Fenster front aus Teakholz mit Messingbeschlägen.
Interieur:Materialkombination Pyramidenmahagoni gebeizt, Beschläge und Hutstangen aus Polierten Messing, Spiegel mit Facettenschliff und Blattgoldeinlagen in den Rahmen.
Tresen und Tischplatten Marmor Verona Rosso Belegt.

LEONARDO
SAARBRÜCKEN
Café, Kappenstr. 1, Saarbrücken, 45 Plätze

Innenausbau aus gebleichtem Ahorn und Wurzelahorn.

MARTINY´S
BERLIN
Ital. Bistro, Petersburger Str. 93,
10247 Berlin-Friedrichshein, 18 Plätze
Innenausbau: Kombination verschiedener Hölzer, wie Redwood, Esche und Eiche.

OSTERIA N°1
BERLIN
Restaurant, Kreuzberstr.71, Berlin-Kreuzberg, 90 Plätze
Ausführung in Erle.

VINERIA FRANZOTTI
BERLIN
Enoteka, Kreuzbergstr. 71, Berlin-Kreuzberg, 70 Plätze
Holzkombinationen aus Redwood, Elsbeere und Olive.
Tresen mit Lichtband.

MÄRKISCHES GUTSHAUS IM SPREEWALD
Frankfurter Chaussee 49, 15848 Beeskow
Hotel/Restaurant
Eingangshalle, Restaurant und Galerie in europ. Kirschholz,
Makassarfüllungen, Rosenholzadern und Edelstahlfassungen.
 

WISSENSCHAFTSZENTRUM
BERLIN-SCHÖNEBERG
Reichspietschufer, Berlin Tempeldorf
Wandvertäfelung in gebeiztem Nadelholz Heizkörperverkleidungen in europ. Ahorn.

RESTAURIERUNG DENKMALWÜRDIGER GEBÄUDE

LANDHAUS BAUR
HAMBURG NIENSTEDTEN
Christian-Frederik-Hansen-Str.

Rekonstruktion der historischen Haupttreppe und der ovalen Nebentreppe. Aufarbeiten der erhalten gebliebenen einzelnen Treppenläufe. Rekonstruktion der Keller, Erd- und Obergeschosstüren, soweit nicht mehr erhalten. Anfertigung einer zweiflügeligen Zimmertür als Schallschutztür in historischer Gestaltung und der Haustür. Aufarbeiten der erhalten gebliebenen Zimmertüren und Fenstern. Herstellung der Büroschränke und einiger Einzelmöbel .

HANDWERKER UND ACKERBÜRGERHÄUSER
BERLIN SPANDAU
Marktstr. 1 und 7 Charlottenstr. 11
Die Marktstr. in ihrem Südwestlichen Abschnitt ist nicht nur für die Altstadt von Spandau , sondern für West Berlin die letzte erhaltene, deren historische Gestalt auf vierhundertjährige Stadtgeschichte weist, in welcher fragmentarisch noch mittelalterliche Strukturen, in deren Plan noch mittelalterliche Stadt zu lesen ist. Die Häuser representieren in Teilen noch am einzelnen Bau jene Stadtgeschichte, die Kunstwissenschaftlich als Renaissance und Frühbarock Klassifiziert wird. Restaurierung und neuanfertigungen von Fenstern, Türen, Treppen, Wand und Deckenverbretterungen sowie neubau von Ladeneinrichtungen.

HAMBURGER NÄHMASCHINENHAUS
Lange Reihe
Restaurierungen + Neuanfertigung von Fenstern, Schaufenstern und Türen.


VOLLHUFE BAUERNHAUSENSEMBLE
von 1750 1803 und 1860
Elbstr. 25 Konau, Landkreis Lüneburg
Neubau von Haustüren, einer Grotdor, Stalltüren, Zimmertüren, Fenster mit Winterfenstern und einer Treppe. Restaurierungen einer Treppe, Fenstern, Zimmertüren

Villa Hinz-Peter 1910
HAMBURG
Emkendorfstr. 10
Othmarschen

Aufarbeiten und Neuanfertigungen von Fenstern, Zimmertüren, Innenausbauten.

MIETSHAUS
BERLIN / KREUZBERG
mit italienisierenden Fenstergewändern 1870
Wienerstr. 17

Neubau und Aufarbeitung von Fenster, Schaufensteranlagen, Türen, Einfahrtstore, Atelierfenster und Treppenanlage.

BAUERNHAUS THEILMANN
HAMBURG NEUGRABEN
Francoperstr. 52
Sprossenfenster Rekonstruktionen

FISCHERKATE KUHLBRODT
Osterweg 11 Blankeneser Treppenviertel
Rekonstruktionen Sprossenfenster mit Bleiverglasung

LOHGERBEREI ESCHWEGE
Bremerstr.

Neuanfertigung von Sprossenfenstern, Eingangstüren aus Eichenholz, Winterfenstern.

FRAUENKULTURHAUS HARBURG
HAMBURG HARBURG
Neue Str. 59
Restaurierung und Rekonstruktion der Treppenanlage

FALKENRIED-TERASSEN
HAMBURG EPPENDORF

Aufarbeiten von Treppen, Türen. Orginalgetreuer Neubau von Treppenanlagen Fenstern und Wohnungseingangstüren.

VON TROTHA
HAMBURG EPPENDORF
Neuanfertigung von Jugendstiltüren nach vorhandenen Mustern.

KLOSTER ST JOHANNIS ZU EPPENDORF
Heilwigstr. 160 Hamburg
Treppen und Fenster sowie Winterfenster Neubau. Sanierung des Konventvalinnenhauses.

[Home] [Referenzen] [Kontakt/Impressum] [Jobs] [Links

Tischlerei GmbH Bormann und Partner
Warnstedtstr. 16i
22525 Hamburg Langenfelde
040/390 11 27